Vereinsprojekte


Mit unseren Projekten wollen wir Räume selbstbestimmten Lernens und freier Entfaltung schaffen. Bildungsfreiräume e.V. ist vor allem als Trägerverein des Münchner Bildungscamps bekannt. Wir haben aber noch andere Aktionen in petto! Hier stellen wir euch die wichtigsten vor.

Im übrigen: Neben aktiver Mitarbeit freuen wir uns über Sach- und Geldspenden.

 

Café Freiraum

Das Café Freiraum ist unser neues Projekt. Wir möchten einen Ort in München schaffen, der für alle möglichen Gruppen, Initiativen, Vereine und interessierte Personen zur Verfügung steht und die notwendige Infrastruktur bietet, um sich selbst zu bilden. Seien dies kostenfreie Workshops, Diskussionsrunden, Kochkurse mit der VoKü oder Kulturabende – eine Art Weiterentwicklung des Bildungscamps, ein nachhaltiger und breit angelegter Freiraum! Die Events wollen wir mit gemeinsamen Koch- und Abendveranstaltungen verbinden, um den Austausch zu fördern.

Das Café Freiraum ist unsere Utopie – eine Weiterentwicklung des Bildungscamps. Wir wollen all die Elemente erhalten, die am Bildungscamp faszinieren, und zugleich die zeitliche Befristung auf eine Woche im Sommer überwinden!

Unser Ziel wäre es, tatsächlich an einer immer wieder wechselnden Lokalität in München, ein Bildungscamp im Innenraum zu betreiben. Das Café Freiraum soll Kinder- und Jugendgruppen Platz bieten für ihre jeweiligen Projekte – ob das nun ein Fahrradworkshop, eine gemeinsame Referatsvorbereitung, eine politische Aktion oder ein Theaterstück sei. Ein wechselndes Abendprogramm, das kostenlos bleiben soll, sowie unsere geliebte Volxküche dürfen natürlich nicht fehlen.

Das Café Freiraum soll der Ort sein, den du bislang in München vermisst hast, der Platz für alle Menschen mit kreativen Ideen. Auch hier gilt: finanzieren wollen wir das über Spenden und über den Verein. Doch damit wir überhaupt so weit kommen, benötigen wir unbedingt Unterstützung… bei der Planung, bei der Sichtung von Räumen, bei den ersten Pilotprojekten.

Das Jahr 2016 werden wir der Konzeptionalisierung widmen – Interessierte sind herzlich willkommen, mitzuhelfen und ihre Ideen mit umzusetzen – ja, genau DICH suchen wir!

 

Bildungscamp

Unter unseren Projekten nimmt das Bildungscamp eine besondere Stellung ein: eine kleine Utopie davon, wie dieses Bildungswesen gestaltet sein könnte. Daran arbeiten Musikschaffende und Bannermaler*innen, Workshopteilnehmer*innen und Feuerartist*innen, Podiumsdiskutanten, kochlöffelschwingende VoKü-Helfer*innen, Referent*innen, Leuten, die es sich auf der Wiese gemütlich machen, Siebdrucker*innen, Schüler*innen, Studierende, Auszubildende und … vielleicht auch bald DU!

Mit dem Bildungscamp erarbeiten wir einen solchen Freiraum, den wir auch einfordern. So ermöglichen wir für diese Woche im Sommer dasjenige, was uns während der Schule, der Ausbildung, des Studiums, oder eigentlich während des Alltags überhaupt fehlt.

Das Bildungscamp ist ein Experiment selbstorganisierten freien Lebens und Lernens, ein Gegenentwurf zu streng regulierter Schule, Ausbildung und Universität. Es ist frei von Zulassungsbeschränkungen und Mindestanforderungen, unabhängig von Deinen finanziellen Mitteln, es geschieht ohne Prüfungsflut und Zeitdruck: Ein Freiraum für Wissen, Diskussionen, Kreativität, Musik, Theater, Kunst, Kultur… für alles, was das Leben so ausmacht.

Freie Bildung bedeutet, auch Partizipation keine Grenzen zu setzen. Am Bildungscamp kann jeder teilnehmen, eigene Initiative ergreifen und das Angebot erweitern. Gearbeitet wird hauptsächlich in Workshops, um allen die Möglichkeit zu geben sich aktiv einzubringen und zeitgleich Lernender und Lehrender zu sein.

Im Jahr 2017 findet das Bildungscamp vom 14. – 18. Juni 2017 am Geschwister-Scholl- und am Professor-Huber-Platz statt. Das erste Bildungscamp gab es 2009 – weitere folgten 2010, 2011, 2012, 2014 und 2015.

 

Nein zu Studiengebühren in Bayern!

Seit unserer Gründung setzen wir uns für den kostenfreien Zugang zu Bildung und Bildungsinstitutionen ein – vom Kindergarten bis zur Hochschule. Dazu gehörte insbesondere auch die Abschaffung der Studiengebühren in Bayern dazu. Dies gelang uns, im Bündnis mit vielen weiteren Parteien und Initiativen schließlich im Jahr 2013 – die breite Mehrheit der Bevölkerung bewies im Volksbegehren gegen Studiengebühren, dass Bildungs frei sein muss!

Café Freiraum

Das Café Freiraum ist unsere Utopie – eine Weiterentwicklung des Bildungscamps. Wir wollen all die Elemente erhalten, die am Bildungscamp faszinieren, und zugleich die zeitliche Befristung auf eine Woche im Sommer überwinden!

Unser Ziel wäre es, tatsächlich an einer immer wieder wechselnden Lokalität in München, ein Bildungscamp im Innenraum zu betreiben. Das Café Freiraum soll Kinder- und Jugendgruppen Platz bieten für ihre jeweiligen Projekte – ob das nun ein Fahrradworkshop, eine gemeinsame Referatsvorbereitung, eine politische Aktion oder ein Theaterstück sei. Ein wechselndes Abendprogramm, das kostenlos bleiben soll, sowie unsere geliebte Volxküche dürfen natürlich nicht fehlen.

Das Café Freiraum soll der Ort sein, den du bislang in München vermisst hast, der Platz für alle Menschen mit kreativen Ideen. Auch hier gilt: finanzieren wollen wir das über Spenden und über den Verein. Doch damit wir überhaupt so weit kommen, benötigen wir unbedingt Unterstützung… bei der Planung, bei der Sichtung von Räumen, bei den ersten Pilotprojekten. Wenn du neugierig geworden bist, dann komm zum nächsten Vereins- oder Arbeitskreis-Treffen, wir freuen uns!

Mementos